Französisch

DELF-ZERTIFIZIERUNG

Endlich war es soweit: Am 28. Februar 2019 wurden 28 Schüler*innen des FSG Ludwigsburg ihre DELF scolaire-B1-Zertifikate in Anwesenheit des Schulleiters Herrn von Sanden, des Fachabteilungsleiters Herrn Junger und der beiden Prüfungsvorsitzenden Frau Cappai-Rölleke und Frau Morel ausgehändigt. Diese Schüler*innen waren damit unter den ersten, die dieses Zertifikat an einer Schule und nicht am Institut Français erworben hatten.

DELF/DALF: Was ist das?

Das DELF (Diplôme d’études de langue francaise) und das DALF (Diplôme approfondi de langue française) sind international anerkannte Zertifikate für Französisch als Fremdsprache. Sie dienen als offizieller Nachweis für französische Sprachkenntnisse, v.a. bei der Immatrikulation an einer Hochschule oder bei der Bewerbung für eine Arbeitsstelle in Frankreich, Belgien, Kanada und der Schweiz.

Die Diplome werden vom französischen Bildungsministerium, dem Ministère de l’Education Nationale ausgestellt und bestehen aus sechs vollkommen unabhängigen Einheiten. Diese sechs Einheiten (A1 - C2) richten sich nach dem Sprachniveau des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen des Europarats (kurz: GER) und dem europäischen Sprachenportfolio überein.

Die o.g. 28 Schüler*innen am FSG Ludwigsburg haben es geschafft: sie haben am Ende von Klasse 10 das B1-Niveau für Französisch als Fremdsprache erreicht. Das entspricht einer Erfolgsquote von knapp 97%. Bei dieser Kompetenzstufe (B1) wird der Schritt weg von der elementaren bis hin zur selbstständigen Sprachverwendung vollzogen. Hauptaugenmerk liegt auf dem flexiblen Sprachumgang in alltäglichen Situationen.

Die Prüfung selbst besteht aus einem schriftlichen (Hörverstehen und Leseverstehen sowie schriftliche Sprachproduktion) und einem mündlichen Teil.

Bisher konnte die DELF-Prüfung außerhalb Frankreichs nur an einem Institut Français abgelegt werden. Die o.g. Lehrerinnen (zusammen mit der ehemaligen Kollegin Frau Heintze) erwarben jedoch im Rahmen eines Pilotprojekts mit dem Institut Français in Stuttgart durch eine mehrtägige Fortbildung die zertifizierte Befähigung und damit Erlaubnis, die A1-B1 -Niveauprüfungen des DELF an ihrer Schule abnehmen zu dürfen. Somit konnten die Schüler*innen die B1-Prüfung an ihrer eigenen Schule ablegen, ohne dafür das Institut selbst aufsuchen zu müssen, eine Hürde, die bisher für viele Schüler*innen schwer zu nehmen schien.

Adela Botin, erreichte 96 von 100 möglichen Punkten und ist damit unter den besten 26 von 1300 Schüler*innen, die am Pilotprojekt DELF B1 an der Schuleteilgenommen haben. Wir, das FSG Ludwigsburg, sind sehr stolz auf sie. Ebenso stolz sind wir zudem darauf, dass die teilnehmenden Schüler*innen des FSG den Mut und den Ehrgeiz hatten, ihre in 5 Lernjahren Französisch erworbenen Kompetenzen und Fähigkeiten im Rahmen einer staatlichen Prüfung unter Beweis zu stellen. Es hat sich sichtlich gelohnt. Félicitations!!!!

Auf diesem Erfolg aufbauend plant die Französischabteilung am FSG nun, Französischschüler*innen an unserer Schule, baldmöglichst eine DELF-AG anbieten zu können, in der sie unter optimalen Bedingungen wahlweise auf die A2- oder B1- DELF-Prüfung vorbereitet werden.

Englisch zu beherrschen, ist in unserer globalisierten Welt zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Eine weitere moderne Fremdsprache zu lernen, zumal die eines Nachbarlandes und des für uns zudem engsten Verbündeten, und diesen Erwerb zudem „unter Beweis zu stellen“, sollte für Schüler*innen ebenso selbstverständlich werden bzw. sein. Damit es nicht heißt: Je ne parle pas français.

Alors, on y va ! – Apprenons le français !!!

Kontakt

Kontakt aufnehmen